DAS ZUSAMMENSPIEL VON DESIGN UND USABILITY IM E-COMMERCE

Onlineshops sollten nicht nur nutzerfreundlich sein und den User schnell zum gewünschten Artikel führen, sondern auch mit einem ansprechenden Design im Gedächtnis des Kunden bleiben.

Die Erwartungen der Kunden sind hoch und der Wettbewerb im E-Business ist dementsprechend härter. Somit ist ein gut-gestalteter, nutzerfreundlicher Web-Shop zum zentralen Wettbewerbsvorteil geworden. Manch einer mag wohl denken, dabei sei lediglich der B2C-Bereich gemeint. Dem ist ganz und gar nicht so.

Auch im B2B-Umfeld spielt die User-Experience eine enorm wichtige Rolle. Eine gute User-Experience lässt sich nur mit einem ansprechenden Design verwirklichen. Ein hochintegrierter Onlineshop, der an ERP-, CRM-, PIM-System angebunden ist, steht in keinem Widerspruch zu einem individuellen, ansprechenden Design. Beides ist gleichermassen wichtig und notwendig.

Design und Usability gehören zusammen

Im Folgenden werden einige Kriterien bezüglich Usability und Design aufgeführt.

Kriterien Usability

  • Klare Kategorisierung
  • Verständliche und einheitliche Navigation
  • Schnelligkeit, Ladezeit der Seite
  • Gute Auffindbarkeit der Produkte
  • Search as you type - Suchfeld
  • Zusätzlicher Content (Infos, Anleitungen, Anwendungsbeispiele)
  • Integration und Kooperation mit anderen Systemen
  • Cross-Selling Angebote / Vorschläge zum Artikel passende Artikel
  • Mobil-freundlich 

Kriterien Design

  • Blick aufs Wesentliche lenken
  • Optische Trennungen / Abschnitte
  • Farblich getrennte Abschnitte
  • Auf Übersichtlichkeit achten
  • Farbwahl (Blau-Business, Gelb-Optimistisch etc.)
  • Aktuelle Design-Trends beachten
  • Klare Call to actions
  • Topkategorien ausweisen

Praxis - Beispiele Polynorm E-Shops

Inspirationen gefällig? Hier stellen wir Ihnen einige Gestaltungsmöglichkeiten für einen individuellen B2B-Kundenshop vor.

GIFAS-ELECTRIC Schweiz

Die GIFAS-ELECTRIC Schweiz ist spezialisiert auf die Herstellung und den Vertrieb von elektrotechnischen Lösungen für den Handel, die Baubranche und öffentliche Einrichtungen.Der GIFAS Web-Shop ist ein gutes Beispiel für einen Shop, bei welchem auf Design und Usability gleichermassen Wert gelegt wird.

Innerhalb der einzelnen Produktkategorien kann auf derselben Oberfläche über verschiedene Reiter direkt auf Produkte, Kundenlösungen, Anwendungsbeispiele und Produktunterlagen zugegriffen werden; eine gute Möglichkeit um die einzelnen Produkte direkt mit dem entsprechenden Content zu verbinden.

Ein spezielles Highlight ist die GIFAS -World, eine interaktive grafische Karte, mit welcher sich der Besucher einen Überblick über die unterschiedlichen Produkte und Einsatzbereiche der GIFAS verschaffen kann.

Papedis AG

Die Papedis AG gehört zur OFFIX Gruppe, der Schweizer Marktführerin im Grosshandel für Druckerzubehör. Die Papedis AG hat sich zur führenden Büroartikel-Organisation der Schweiz entwickelt. Mit dem Web-Shop setzt die Papedis die richtigen Akzente. 

Der Einstieg in den Shop über das prägnante Suchfeld ist sehr gut gelungen und führt den Besucher auf direktem Weg zum gewünschten Artikel. Mit der Funktion "Search as you Type" werden dem Nutzer verschiedene Artikel vorgeschlagen, während ein Begriff in das Suchfeld eingetippt wird.

Sobald innerhalb des Sortiments auf einen Artikel geklickt wird, werden dem User ähnliche Artikel empfohlen, was die Suche vereinfacht und für eine gute User-Experience sorgt. 

Beispiele von Mockup Screens:

Brütsch/Rüegger Metals AG

Brütsch/Rüegger Metals ist Teil der Brütsch/Rüegger Holding AG. Das Familienunternehmen mit Sitz in Regensdorf ist spezialisiert auf den Stahl- und Metallhandel. Zudem werden logistische Dienstleistungen und Vorfertigungen angeboten.

Im Webshop werden alle Produkt- und Materialkategorien sowie Formen übersichtlich auf einen Blick angezeigt. Mit wenigen Klicks gelangt man zur Detailansicht eines Artikels, entweder direkt über das Suchfeld oder über die Hauptnavigation.

Zu den Highlights des Webshops zählt u. a. der Produktfinder mit Filterfunktionen. 

Mit dem Fertigmassrechner können Metal-und Stahlprodukte, wie beispielsweise ein Sechskantrohr in individuellen Massen angefordert werden.  

Beispiele von Mockup Screens:

Sie möchten Ihr Produktsortiment perfekt in Szene setzen?


Von der Konzeption, Gestaltung und Pflege Ihres B2B- oder B2C- Online-Shops bis hin zur Auswertung der Kundendaten. Wir sind Ihr Partner und bieten eine ganzheitliche Betreuung in den Bereichen: E-Business, Point of Sales, ERP, Daten-und Dokumentmanagement. 

Mit dem Polynorm E-Shop präsentieren Sie Ihre Produkte optimal im Netz.


Mehr zum Thema: Design & Konzeption im E-Commerce

HINTER DEN KULISSEN

Designer James im Interview über seinen Arbeitsalltag, "form follows function" und warum Design nicht nur Geschmackssache ist.

Gerne kontaktieren wir Sie für ein unverbindliches Gespräch.