DIE SCHWEIZER KOCHKUNST MEISTERSCHAFT

Der Goldene Koch

Einen Einblick hinter die Kulissen des renommiertesten Kochevents der Schweiz gewährt uns das Interview mit Frau Yvonne Richard, Leiterin Marketing, Verkauf & CCO bei der KADI AG.

Die innovative Herstellerin von Kartoffelprodukten und anderen Tiefkühlspezialitäten für die Schweizer Gastronomie mit Sitz in Langenthal beschäftigt rund 180 Mitarbeiter. Polynorm unterstützt die KADI AG bei ihren Geschäftstätigkeiten im Bereich ERP, EDI, mobile Lösungen und Business Intelligence. Seit 30 Jahren ist die KADI Organisatorin des Live-Kochevents „Der Goldene Koch“. Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung ist es, die Gastronomiebranche, welche es momentan ohnehin schwer hat, zu unterstützen. 

Der Wettbewerb und seine Anfänge

"Der Goldene Koch" wurde 1991 zum ersten Mal durchgeführt. Heute ist die Veranstaltung DIE Schweizer Kochkunst Meisterschaft, an welcher die besten Köche teilnehmen und sich gegenseitig vor einer renommierten Jury sowie einem grossen Publikum messen können.

Die Veranstaltung wurde zu Beginn jedes, danach alle zwei Jahre durchgeführt. Im Jahr 2006 wurde die Meisterschaft zum ersten Mal als Live-Event im Kursaal in Bern ausgetragen. Jedoch ist die Teilnahme nur einem ausgewählten Personenkreis gestattet. Öffentlich zugänglich ist jedoch das Halbfinale, welches zu normalen Zeiten im Glattzentrum stattfindet. 2012 kam zum "Goldenen Koch" zusätzlich die „Tour Culinaire Suisse“ hinzu, mit dem Ziel, den Sieger des Wettbewerbs und seinem Betrieb die Möglichkeit zu geben, sich schweizweit in den Lokalen bekannter Spitzenköche zu präsentieren.  


Der Goldene Koch  2021

Aufgrund der aktuellen Situation, bedingt durch die Corona-Pandemie, wurde das Finale von März auf Mai 2021 verschoben. Die KADI hält weiterhin an der Durchführung der Veranstaltung fest und möchte die Gastronomiebranche gerade in diesen schwierigen Zeiten unterstützen. Das Finale soll mit einer reduzierten Anzahl an Gästen im Kursaal in Bern stattfinden. Zusätzlich wird die Veranstaltung in digitaler Form durchgeführt werden, um eine möglichst grosse Reichweite erreichen zu können. Die Halbfinal-Episoden werden auf Blick TV ausgestrahlt und die Promotion findet vorwiegend über die sozialen Medien statt. Die digitale Ausrichtung der Veranstaltung bietet der KADI AG Gelegenheit, erste Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln und für künftige digitale Anlässe vorbereitet zu sein. Langfristig möchte es die KADI mit dem Wettbewerb ins nationale Fernsehprogramm der Schweiz schaffen. 

Der Goldene Koch 2021
Höchste Konzentration - Halbfinale 2020

Im Interview mit Frau Richard, Leiterin Marketing, Verkauf & CCO bei der KADI AG, erfahren wir alles rund um die Veranstaltung, welche in diesem Jahr besonders speziell ausfallen wird.

Was waren die Beweggründe für die diesjährige Durchführung der Veranstaltung in digitaler Form?

Yvonne Richard: Wir haben uns bei der diesjährigen Ausgabe des Halbfinals für eine digitale Ausrichtung entschieden, da eine öffentliche Variante, wie in den vergangenen Jahren, im Glatt-Zentrum, aufgrund der momentanen Situation und mit den Massnahmen des Bundesrates so nicht durchführbar gewesen wäre. Da wir aber auf jeden Fall an der Durchführung festhalten wollten, suchten wir nach einem neuen Weg, der es uns trotzdem erlaubte, ein möglichst breites Publikum zu erreichen. Uns war gerade in einer Zeit, welche die gesamte Gastronomie-Branche vor grosse Herausforderungen stellt, wichtig, unsere Unterstützung zu zeigen und dem Kochberuf, wie auch der ganzen Branche, die verdiente Wertschätzung zu geben. Wir sehen dieses Austragungsformat aber nicht nur als Notfalllösung an, sondern als grosse Chancen, um Erfahrungen zu sammeln. 

Der Goldene Koch  2021
Der Goldene Koch  2020

Welche neuen Herausforderungen gab es bei diesem neuen Austragungsformat zu bewältigen?

Yvonne Richard: Die grösste Herausforderung der diesjährigen Austragung war und ist sicher die mangelnde Planungssicherheit, vor allem auch durch die ständig neu angepassten Massnahmen und Regelungen. Aber nicht nur für die Organisation des Wettbewerbes gab es durch die Digitalisierung Herausforderungen, auch die Kandidaten mussten unter neuen Voraussetzungen gegeneinander antreten. So wurden sie während des gesamten Ablaufes mit Kameras begleitet und mussten ein Mikrofon tragen. Auch die Stimmung vor Ort war sehr unterschiedlich zu früheren Austragungen. Ohne Publikum war es während des ganzen Wettbewerbes sehr still und die Emotionen müssen dann beim Zusammenschneiden der Episoden eingebettet werden. Auch die Einbindung der Partner und Sponsoren war dieses Jahr eine grosse Herausforderung.

Da die Austragung komplett ohne Publikum stattfand, mussten Alternativen zu den bewährten Logo-Präsenzen vor Ort gefunden werden. Die lange Zeitspanne zwischen dem Stattfinden des Halbfinals und der Ausstrahlung der Episoden hat auch kommunikationstechnisch neuen Herausforderungen verursacht, da die Ergebnisse des Halbfinals bis zur Ausstrahlung unter Verschluss gehalten werden. Zuletzt war durch diese neue Form der Austragung auch der personelle, wie auch finanzielle Aufwand grösser als bisher.     

Welche Kanäle wurden zur Promotion des Wettbewerbs genutzt?

Yvonne Richard: "Der Goldene Koch“ hat einen eigenen Instagram- und Facebook-Kanal, welche beide aktiv mit Inhalten bespielt werden und auf welchen die Fans aktiv interagieren können. Zudem wird die Ausstrahlung der Episoden über Blick TV erfolgen. Weiter wird in den Fachmedien und Gastronomie-Zeitschriften über den Wettbewerb berichtet und mit Medienpartnerschaften zusammengearbeitet. 

Der Goldene Koch  2021 - Menü

Gibt es bereits Pläne für zukünftige Veranstaltungen in einem ähnlichen Format?

Yvonne Richard: Durch die Digitalisierung des Halbfinals konnten wir sicher viele nützliche, spannende und lehrreiche Erfahrungen sammeln. Krisen wie die Corona-Pandemie bieten auch immer Chancen um sich weiterzuentwickeln und neue Möglichkeiten zu erkunden. Diese Chance haben wir mit unserer digitalen Ausrichtung genutzt. Zu zukünftigen Projekten in dieser Form können wir aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen, wir prüfen aber sicher laufend die Optionen und halten uns verschiedene Möglichkeiten offen. 

Liebe Frau Richard, Wir bedanken uns herzlich für die spannenden Einblicke und wünschen eine erfolgreiche Veranstaltung!

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Gerne stellen wir Ihnen unsere Lösungen in einem individuellen, unverbindlichen Gespräch vor.