KARTEN-VISUALISIERUNG MIT GEO-KOORDINATEN

Live Beispiel: Die Delico AG

Der Begriff Karten-Visualisierung bezeichnet das Darstellen von Informationen aus verschiedenen Datenquellen auf einer interaktiven Karte. Tendenzen, Muster und geographische Trends können somit leicht erkannt werden.

Karten-Visualisierung im 18. Jahrhundert

Bereits im 18. Jahrhundert wurde die Karten-Visualisierung eingesetzt, um Informationen anschaulich aufzubereiten.

Napoleons Feldzug durch Russland (1812-1813)

Als erste Daten-Visualisierungs-Karte zählt die Karte von Charles Joseph Minard, die Napoleons Feldzug durch Russland (1812-1813) zeigt. Sie wurde im Jahr 1896 veröffentlicht. Auf der Karte ist die Wegstrecke der Truppe in Form eines Strahls ersichtlich. Die Breite des Strahls verdeutlicht die Grösse der Truppe, die im Laufe des Feldzuges offensichtlich sehr abnimmt (1).

Russland- Feldzug Napoleons
Quelle: http://www.martingrandjean.ch/historical-data-visualization-minard-map/

Kartogramm-Karte aus dem Jahr 1865

Ein Beispiel einer Kartogramm-Karte stammt aus dem Jahr 1865. Auf der Karte ist die Verteilung der Post-Filialen in Paris zu sehen (2). Karten, auf welchen Ergebnisse statistischer Zählungen oder Messungen in einem räumlichen Zusammenhang dargestellt werden, werden als Kartogramm bezeichnet (3).

Verteilung Post-Offices in Paris - Karten-Visualisierung
Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/Charles_Joseph_Minard?uselang=de

Französischen Wein-Exporten aus dem Jahre 1864

Auf dieser Karte wurde die Anzahl an französischen Wein-Exporten aus dem Jahre 1864 dargestellt (4).


Anzahl an französischen Wein-Exporten aus dem Jahre 1864
Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/Charles_Joseph_Minard?uselang=de

Karten-Visualisierung im 21. Jahrhundert

Angekommen im 21. Jahrhundert stehen uns zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung Daten visuell darzustellen, um Analysen daraus ziehen zu können.

Egal ob die Umsatzentwicklung pro Region, die geographische Verteilung von Filialen oder der Stromverbrauch pro Postleitzahl dargestellt werden soll, den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. 

Polynorm setzt beim Thema Kartenvisualisierung auf die Partnerschaft mit MicroStrategy

Quelle: Eigene Darstellung - Beispiel einer Dichtekarte

Mit der sogenannten Dichtekarte kann die Stärke der Ausprägung von Informationen, beispielsweise Umsatzdaten, in unterschiedlichen Regionen abgebildet werden. Einzelhandelsstandorte oder Kunden-Haushalte können auf einer interaktiven Karte mit anklickbarer Markierung, als Blasenmarkierung, Punktmarkierung oder Cluster angezeigt werden. Sobald der Benutzer auf die Markierung klickt, werden zusätzliche Informationen zum jeweiligen Standort ausgegeben.  

Die Dichtekarte ist zudem eine geeignete Möglichkeit, um geographische Daten anhand von Farbmarkierungen darzustellen. Eine hohe Dichte an Einzelstandorten kann beispielsweise in Rot und eine niedrige Konzentration in Gelb illustriert werden. Geographische Informationen wie Länder, Landkreise, Regionen, Postleitzahlen-Gebiete oder Gemeinden können so dem Wert entsprechend  farblich dargestellt werden (5).

Beispiel Karten-Visualisierung - Management Summary, Umsatz nach Woche
Quelle: Eigene Darstellung - Umsatzverteilung pro Kanton
Beispiel Karten-Visualisierung-Infrastruktur Projekt
Quelle: Eigene Darstellung - Infrastruktur Projekt
Karten-Visualisierung: Übersicht Photovoltaik-Projekte
Quelle: Eigene Darstellung - Übersicht Photovoltaik-Projekte
Soja-Sosse Kikkoman: Delico ist Generalimporteur in der Schweiz
Quelle: Delico AG

Live-Beispiel aus der Praxis – Die Delico AG

Der Schweizer Lebensmittelimporteur, die Delico AG, vertreibt rund 300 verschiedene Produkte auf dem Schweizer Markt. Das Sortiment umfasst neben bekannten Food-Brands, wie den Sossen von Kikkoman, auch selbst-entwickelte private Label-Produkte.

Einkauf, Logistik & Lagerhaltung, Administration sowie der Vertrieb der Delico-Produkte wird über das Comarch ERP sowie den Polynorm Web-Shop abgewickelt. Die Auswertung der eingehenden Bestellungen sowie der Umsatz pro Region wurden bisher ganz klassisch in Listenform dargestellt. 

Um das tatsächliche Potential der Vertriebsregionen genauer unter die Lupe zu nehmen, entschloss man sich für die visuelle Analyse. 

Auf der Grundlage von Postleitzahlen wurden Geo-Koordinaten erstellt, mit welchen Informationen, wie beispielsweise der Umsatz pro Produkt, auf der Schweizer Karte visuell dargestellt werden konnten. Selbstverständlich kann dabei der entsprechende Zeitraum, wie der Tag, die Woche, der Monat oder das Jahr selektiert werden.

Mit wenigen Klicks können nun eingehende Bestellungen im Onlineshop pro Region dargestellt und die Unterschiede in der Beliebtheit einzelner Produkte je Region sehr schnell erkannt werden. Als Konsequenz wird die Kommunikation in den schwächeren Gebieten verstärkt. 

Ausserdem kann die Umsatzentwicklung nach Region im Allgemeinen und infolge gezielter Social-Media-Kampagnen dargestellt und verglichen werden. 

Über die Delico AG

Sitz:
Gossau (SG)

Gründung:
1981

Branche:
Lebensmittelimport und –Vertrieb

Polynorm-Lösungen im Einsatz:
Comarch ERP Enterprise
BI-Reporting mit MicroStrategy

Esri & Mapbox

Es gibt mehrere Anbieter von interaktiven, intuitiven Karten. Zwei davon sind Esri und Mapbox.

Mapbox

Sitz:

Washington (HQ), DC
United States
1714 14th St NW

Hersteller:

mapbox

Quellen:

(1) http://www.martingrandjean.ch/historical-data-visualization-minard-map/

(2) https://commons.wikimedia.org/wiki/Charles_Joseph_Minard?uselang=de

(3) http://www.gitta.info/ThematicCart/de/html/Einfuehrung_learningObject2.html

(4) https://commons.wikimedia.org/wiki/Charles_Joseph_Minard?uselang=de

(5) https://www2.microstrategy.com/producthelp/10.4/WebUser/WebHelp/Lang_1031/Content/creating_an_map_visualization_html5.htm


Weitere Informationen:

https://www.microstrategy.com/us/product/analytics/data-visualization

https://www.esri.ch/de/produkte/arcgis/das-bietet-arcgis/kartenerstellung-und-visualisierung

https://www.mapbox.com/

https://www.youtube.com/watch?v=riv7d3PfIzg

Gerne kontaktieren wir Sie für ein unverbindliches Gespräch.